Fandom

Informationsdienst gegen Linksextremismus

Rote Armee Fraktion

68Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Rote Armee Fraktion, kurz RAF, war ein Haufen von Vollpfosten, der von Recht Schreibung genauso viel Ahnung hatte wie von Politik. Die RAF glaubte, dass man das System zum Einsturz bringen könnte, indem man im System diejenigen Zahnrädchen herausbräche, welche an zentraler Stelle eingebaut und vergoldet sind. Aufgrund ihrer Praxis entwickelten sie eine paranoide Angst vor grünen Männchen. Aus der Paranoia entstanden dann Legenden, dass ein paar von diesen Vollidioten sich in ihrem Stammheim nicht etwa selbst umgebracht, sondern auf Befehl "von oben" (also Gott?) ermordet worden wären. Tja, und sobald mal eine solche verschwörungstheoretische Legende in die Welt gesetzt wurde, ist sie leider nicht mehr kleinzukriegen, siehe auch 9/11 und Mondlandung.

Die RAF trägt maßgeblich daran Schuld, dass in den 70er Jahren Sachen wie etwa die Rastafahndung (eine neuartige Untersuchungsmethode, bei welcher kiffende Jamaikaner ein ganz zentrales Element bilden) entwickelt wurden, über die sich der Stasi-2.0-Schäuble heutzutage freut wie ein Butterbrot. Das ganze war natürlich von langer Hand geplant (was man beispielsweise hier sehr deutlich erkennen kann) und diente nur dazu, den Begriff "Rechtsstaat" zunehmende wörtlich nehmen zu können. Somit haben wir es der RAF zu verdanken, wenn es dereinst heißen wird: "Im Rechtsstaat werden solche Leute aufgehängt!"

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki